Category: Haus & Garten

Einrichtungstipps für das Badezimmer

Category:Haus & Garten

Wer gerade dabei ist sein Badezimmer zu renovieren, der steht vor einer großen Herausforderung, denn es ist nicht immer ganz so einfach wie man denkt, das eigene Badezimmer zu renovieren und ihm einen frischen Touch zu verleihen. Eine gute Planung ist das A und O, denn wenn die Wanne, das Klo und das Waschbecken fest im Boden verankert sind, gibt es kein Zurück mehr. 

Wenn man das eigene Badezimmer lediglich etwas verschönern aber nicht komplett umbauen möchte, dann kann man auf einfache Tricks und Kniffe zurückgreifen. Insbesondere mit LED Leuchten wie einem LED Lichtschlauch, Wandeinbaustrahler LED für Schalterdose, LED Spots und Stehlampen kann man unglaublich viel erreichen. Hiermit können nämlich bestimmte Spots ganz einfach beleuchtet und somit in Szene gesetzt werden. Wenn man aber komplett umbauen möchte, sollte man sich erst mal über die vorhandenen Wasseranschlüsse  schlau machen, da man nur dann die richtigen Standorte finden kann. Das Verlegen einer neuen Leitung ist teuer und sollte wenn möglich vermieden werden. Im Zweifel kann man sich aber immer an einen Fachmann wenden, der sich vor einer Renovierung alles anschauen und die Lage einschätzen kann. Für eine freistehende Badewanne müssen meistens neue Leitungen verlegt werden, da diese dann aus dem Boden kommen müssen. Man sollte bedenken, dass man dann auch die Fließen neu machen muss. Eine Eckbadewanne muss außerdem nicht immer in die Ecke, sondern kann mit einer eingezogenen Trennmauer fast überall Platz finden. Bei kleineren Badezimmern sollte man sich außerdem Gedanken machen, ob nicht vielleicht eine Dusche besser wäre. Ansonsten gilt aber generell immer, dass man alles ganz genau ausmessen sollte, weil das gerade beim Badezimmer unglaublich wichtig ist. Wenn es um das Waschbecken geht, so geht es natürlich in erster Linie darum, dass es einem gefällt, allerdings sollte es auch praktisch sein und zu den Bedürfnissen passen. Man sollte sich genau überlegen, wie und von wem der Waschplatz meistens genutzt wird. Wenn man ein geräumiges Familienbadezimmer zur Verfügung hat, sollte man idealerweise zwei Waschbecken installieren und schauen, dass man eine große Ablagefläche hat. Ein kleines Badezimmer benötigt eine schmale Waschtisch-Lösung und einen integrierten Unterschrank, damit man mehr Stauraum zur Verfügung hat. Kleiner Bäder können aber auch mit einfachen Tricks sehr attraktiv gestaltet werden. Helles Holz und cremefarbene Badezimmer-Möbel werden zum Beispiel dafür sorgen. Man kann außerdem dafür sorgen, dass große Spiegel  vorhanden sind, da dies auch wieder streckt und alles größer erscheinen lässt. Badezimmer ohne Fenster müssen zudem gut mit LED Leuchten ausgeleuchtet werden.  

bathroom-2094716_960_720

Fliesen – überall vielseitig und praktisch

No Comments on Fliesen – überall vielseitig und praktisch

Category:Haus & Garten

Fliesen sind für jede Wohnung eine Bereicherung, ob Fliesen aus Keramik, Fliesen aus Naturstein oder Fliesen aus PVC. Erst mit den richtigen Fliesen wird eine Wohlfühlatmosphäre in der Wohnung kreiert. Sobald es heißt: Neue Wohnung, neues Glück, kommt die erste Panik und Verzweiflung in einem auf. Soll ich mich für einen Teppich oder für Fliesen entscheiden oder wie soll ich die Wand dekorieren? Dadurch, dass Fliesen in einer Vielzahl von Kombinationen existieren, kann es bei der Entscheidung schon etwas länger dauern. Da Fliesen sich sowohl für Außenwände, als auch für das Interieur eignen ist die Auswahl sehr groß. Zudem gibt es Fliesen sowohl für den Boden, als auch dekorativ für die Wände.

Nach dem man endlich in die Wohnung eingezogen ist und sich für die passenden Fliesen entschieden hat, geht es darum die Fliesen richtig zu verlegen. Dafür gehört eine gewisse Fingerfertigkeit dazu. Wer ein wenig handwerklich begabt ist, sollte keine Probleme damit haben Fliesen zu verlegen. Dabei sollte sich gemerkt werden, dass fliesen in mehrere Abriebklassen eingeteilt sind. So auch fürs Bad, wo die Klasse von 1 bis 4. In die erste Abriebsklasse fallen ausschließlich Wandfliesen, die zweite Klasse umfasst Wand-und Bodenfliesen für eine leichte Beanspruchung, die dritte Klasse beinhaltet Bodenfliesen für eine mittlere Beanspruchung und die vierte Klasse beinhaltet Fliesen für stärkere Nutzung. Um mit dem Fliesen anfangen zu können, sollte dem Baumarkt ein Besuch abgestattet werden. Dort findet man praktische Utensilien wie Kleber und Mörtel.

Am Besten eigenen sich Fertigmischungen, die mit Wasser angereichert werden müssen. Beim Verlegen der Fliesen auf Trockenestrich bieten sich insbesondere Produkte mit flexiblen Kunststoffbeimischungen an. Als nächster Schritt gilt es für die Grundierung zu sorgen. Das sorgt dafür, dass die im Kelber enthaltene Feuchtigkeit nicht aufgesogen wird. Praktisch ist es zudem die Wände neben der Dusche und Badewanne mit einem Abdichtanstrich zu behandeln. Zu den nötigen Werkzeugen gehören eine Zahnspachtel, ein Gummischieber sowie ein Schwammbrett. Wenn es soweit ist und die Fliesen in der Wohnung angebracht sind, können endlich wieder Freunde und Familie eingeladen werden zur Einweihung der Wohnung.

Dabei sind Fliesen nicht nur schön anzusehen sondern in ihren Funktionen bemerkenswert. Im Flur sind sie zum Beispiel sehr leicht zu säubern, wenn Schutz mit den Schuhen rein getragen wird. Auch im Außenbereich haben sie die Funktion Wetterresistent zu sein und auch im Winter Energiekosten sparen. Genauso wie in heißen Sommermonaten auf der Terrassenfliesen einen gewissen Glanz verleihen. Zudem treffen sie jeden Geschmack, sei es Metrofliesen, die an die U-Bahn-Schächte von Großstädten wie London, Paris oder Berlin erinnern.

Badfliesen

No Comments on Badfliesen

Category:Haus & Garten

badezimmer-fliesenBäder sind nur dann hygienisch sauber, wenn die Badfliesen gründlich geputzt sind. Da das nicht immer so ganz leicht ist, sollte sich jeder erst ein paar Tips einholen, damit der Fußboden stets glänzt und man sich in den eigenen vier Wänden richtig wohl fühlen kann. Die eigenen Putzutensilien spielen hierbei natürlich die größte Rolle. Darüber hinaus wird ein regelmäßiger Reinigungsturnus benötigt, um alles stets sauber halten zu können. Fliesen im Bad sind in erster Linie dafür da, um das Mauerwerk darunter vor Nässe zu schützen. Sie lassen kein Wasser durch und sorgen dafür, dass nichts schimmelt. Diese Aufgabe kann jedoch nur dann erfüllt werden, wenn die Fugen zwischen den Kacheln keinen Schaden vorweisen. Die angrenzenden Armaturen sind meist mit Silikonfugen ausgestattet, die für die Dichte von großer Bedeutung sind. Das Silikon wird von Essig schnell zersetzt . Aus diesem Grund sollten die Badfliesen auch regelmäßig gerenigt werden, damit man mit keinem allzu starken Reinigungsmittel herangehen muss. Auf diese Weise können die Fliesen über eine ganz lange Zeit genutzt werden, ohne erneuert werden zu müssen. Frischer Schmutz ist nicht so hartnäckig und kann meistens schon mit einem sehr schwachen Reiniger entfernt werden.

Alkalische Reiniger wie Fensterputzmittel eignen sich immer besonders gut. Schimmel kann mit hochprozentigem Alkohol abgetötet werden, allerdings sollte stets auf Scheuermittel verzichtet werden, wenn die Kacheln mal dreckig sind. Dann wird man mehr kaputt machen, da die Oberfläche aufgeraut wird. Spalten, die offen sind bieten eine ideale Ablagefläche für Keime, die dann auch entsprechend schnell wachsen werden. Mit einem weichen Tuch und einem Schwamm wird man mindestens den gleichen Effekt wie mit Scheuermittel erzielen. Man muss vielleicht ein bisschen länger schrubben, aber dafür wird man auch nichts kaputt machen. Die Fliesen sollten generell regelmäßig nach dem Duschen abgetrocknet werden, damit sich nicht so schnell Schimmel bilden kann. Eine trockene Fläche bietet keinen so guten Nährboden. Zudem sollte einmal in der Woche ein spezielles Reinigungsmittel gesprüht werden. Das kann auch ein einfacher Fensterreiniger sein. Wenn man sehr verschmutzte Fliesen hat, so kann man mit einem Schaber an die Sache herangehen. Diese gibt es speziell für Glaskeramikflächen und somit wird man keine Macken in die Fliesen hauen. Wichtig ist, dass man hier sehr vorsichtig vorgeht und alles mit einem feuchten Tuch abwischt, wenn man fertig ist. Im Anschluss kann auch noch ein Zellstofftuch genommen werden, das in Alkohol getränkt wird. Damit kann man die Flächen einfach abreiben, um vorhandene Keime abzutöten. Danach wird man ein hygienisches und sauberes Badezimmer vorfinden, indem man sich wohl fühlen und entspannen kann.